Spacer

LEF Beteiligt sich am Bündnis „MACH DICH STARK“

als Bündnispartner im Kampf gegen Kinderarmut in Baden-Württemberg.

„MACH DICH STARK“ Die Kinderhilfsinitiative im Südwesten

2009: Jedes 8. Kind ist von Armut bedroht
2019: Jedes 5. Kind ist von Armut bedroht

  • Armut ist mehr als Geld allein und eine komplexe Lebenslage.
  • Arme Kinder leben in einer armen Familie.
  • Armut wirkt früh und andauernd.
  • Armut beschränkt soziale Teilhabe und den Zugang zu Ressourcen.

 

Veranstaltung Mach dich stark am 11.02.2021

„Gerechtes Bildungssystem – ein Mythos?“

Jedes 5. Kind in Baden-Württemberg ist von Armut betroffen oder bedroht. Armut ist deutlich mehr als der Mangel an Einkommen. Armut ist auch der Mangel an sozialen und kulturellen Mitteln und wirkt sich in verschiedenen Lebenslagen deutlich aus: der Zusammenhang ist besonders stark zwischen Bildung und Armut. Der Zugang von jungen Menschen zu Bildung und Ausbildung und ihr Bildungserfolg sind sehr stark abhängig vom sozialen Status des Elternhauses. Je geringer dieser ist, umso weniger Chancen haben die Kinder, einen (höheren) Bildungsabschluss zu erzielen. Das zeigt uns: gerade im Bildungssystem dürfen wir keinen jungen Menschen zurücklassen. Hier entscheidet sich ganz wesentlich, ob sich Armut im Lebensverlauf verfestigt oder überwunden werden kann.

Unsere gesamtgesellschaftliche Aufgabe ist durch die Corona-Pandemie noch dringlicher geworden. Sie hat Kinder- und Familienarmut verschärft. Besonders deutlich haben das Schülerinnen und Schüler aus armutsbetroffenen Familien gespürt.

Anlässlich der Landtagswahlen im März 2021 möchten wir einladen zur Teilnahme und Beteiligung an der Diskussionsveranstaltung:

„Gerechtes Bildungssystem – ein Mythos?“

Kinderarmut und Bildungspolitik in Baden-Württemberg

am 11.02.2021 von 17.00 – 20.00h Uhr in Stuttgart, Garage 229
und im digitalen Raum (hybrides Format)

 

Angefragt sind neben Vertreterinnen der Zivilgesellschaft und Wissenschaft folgende fachlichen Expertinnen aus der Politik:

  • Thomas Poreski, MdL, Bündnis 90/Die Grünen
  • Klaus Burger, MdL, CDU
  • Andreas Kenner, MdL, SPD
  • Jürgen Keck , MdL, FDP
  • Sahra Mirow, Landesspitzenkandidatin Die Linke

 pdfEinladung_Politik_im_Gespräch_11.02.2021.pdf

 

Gemeinsam mit Vertreter*innen aus Politik, Zivilgesellschaft und Wissenschaft sowie mit Beteiligung junger Menschen unser Bildungssystem in den Fokus nehmen: Wie sieht eine Gesellschaft aus, in der alle Kinder und Jugendlichen die gleichen Chancen haben? Welche Handlungsansätze und Strategie braucht es dazu im Land - insbesondere im Bildungsbereich? Welche bildungsbezogenen Maßnahmen müssen wir in der kommenden Legislaturperiode und darüber hinaus umsetzen, um die Kinderarmut nachhaltig/effektiv zu überwinden?

 

  • Armut bei Kindern geht uns alle an

  • Kinderarmut = Familienarmut

 

Wie das Statistische Landesamt mitteilt, erhöhte sich die reale Wirtschaftsleistung ersten Berechnungen zufolge im 3. Quartal 2018 zwar um 1,5 % gegenüber dem Vorjahr.

2018 jahresdurchschnittlich 6,33 Millionen Personen in Baden-Württemberg erwerbstätig, so viele wie noch nie zuvor. Verglichen mit dem Vorjahr, waren dies 79 600 Erwerbstätige mehr, was einem Zuwachs von 1,3 % entsprach.

Baden-Württemberg ist die Wachstumslokomotive in Deutschland: Mit einem Plus von 3,1 Prozent ist die Wirtschaftsleistung im Südwesten 2015 stärker gestiegen als in allen anderen Bundesländern. Zum Vergleich: Im Bundesschnitt betrug das Wirtschaftswachstum lediglich 1,7 Prozent.

Kinderarmut in BW benötigt strukturelle und innovative Lösungen, unter Beteiligung aller politischen und gesellschaftlichen Ressourcen

Gemeinsame Wirkungsfelder:

Bildung schützt vor Armut
Unterstützung der Entwicklung eines durchlässigen Schulsystems, die Förderung benachteiligter Schüler, einen leichteren Zugang zu Hilfen und armutssensible Bildungs- und Betreuungsangebote.
Teilhabe schafft Chancen
Förderung der Inanspruchnahme kultureller Angebote durch Einführung eines Kulturpasses kostenlosen Eintritt in Theater, Kinos, Museen und Schwimmbäder sowie kostenlose Mitgliedschaft in Sportvereinen ermöglichen.
Mobilität schafft Freiheit
Kostengünstigen Zugang zum ÖPNV durch fordert einen flächendeckenden Sozialtarif für arme Familien in Baden-Württemberg und für Kinder unter 15 Jahren kostenlose Fahrt mit dem ÖPNV.
Kinder brauchen ihren Spielraum
Förderung von familiengerechtem, bezahlbarem Wohnraum und Investitionen in die Verbesserung sozialer Infrastruktur von Stadt und Land.

pdf MDS LEF 06.04.2019 (1.90 MB)

 

 

Aktionswoche "Armut bedroht uns alle" 2020

Die LEF beteligt sich an der Aktionswoche "Armut bedroht uns alle" des Projektes MDS.

Diese Aktionswoche findet vom 16- bis 22. November 2020 statt.

Hier finden Sie den Reader der geplanten Aktionswoche

 pdfStarkmacher_MDS_Tage_2020.pdf

Anfahrt


LEF LAGES LageB EAEW
anmelden